Grundstückseigentümer sollen nun aktiv werden

Standard

Anschreiben für Grundstücksnachbarn des Areals Alter Leipziger BahnhofAlle Grundstückseigentümer des Areals zwischen Elbe, Eisenbahnstraße, Bahntrasse und Erfurter Straße hatten in den vergangenen Tagen Post in ihren Briefkästen. In einem Anschreiben hat die Allianz für Dresden die Nachbarn des Areals Alter Leipziger Bahnhof aufgefordert, sich aktiv an der Gestaltung des Viertels Leipziger Vorstadt zu beteiligen. Anlass ist der Kooperationsvertrag der neuen Stadtratsmehrheit mit dem Ziel, den Masterplan Leipziger Vorstadt bis 2016 zu überarbeiten.

Ob Globus Holding, USD Immobilien, Kaufland, MEGA-Fachzentrum, DresdenBau oder Bernd Aust: Alle Grundstückseigentümer der Leipziger Vorstadt, links und rechts der Leipziger Straße wurden gebeten, sich gemeinsam für die Entstehung eines neuen kleinteiligen Stadtteils auf ihren Flächen einzusetzen. So sollen alle Eigentümer gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt an einen Tisch kommen. Grundstücksneuordnungen, Rahmen- und Einzelbebauungspläne werden nötig sein, damit ein klar gegliederter Stadtteil entstehen kann. Dazu müssen viele Gespräche geführt werden. Auch Globus ist in der Pflicht, sich Gedanken über die weitere Nutzung des Areals am Alten Leipziger Bahnhof zu machen, da das ursprünglich geplante Warenhaus im neuen Stadtrat keine Mehrheit finden wird.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s